Inner Farne

Die Farnes Islands vor der Küste von Northumberland sind eine großartige Möglichkeit, Papageientaucher zu beobachten und zu fotografieren. Die Inseln sind gut per Boot zu erreichen und es gibt deutlich mehr Überfahrten als z.B. nach Skomer Island oder Skellig Michael. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, daß es auf den Inseln ziemlich voll ist, und man auch nicht so nah an die Papageientaucher herankommt.

Die Boote zu den Farne Islands fahren am kleinen Ort Seahouses nahe Bamburgh ab. Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Touren nach Inner Farne oder Staple Island, die insgesamt zweieinhalb Stunden dauern, von denen man eine Stunde auf der Insel verbringt. Oder eine lange Tour die  insgesamt sechs Stunden dauert, und man je zwei Stunden auf Inner Farne und Staple Island verbringt. Die lange Tour eignet sich natürlich besser für Fotografen, da man deutlich mehr Zeit auf den Inseln verbringt.

Eines der Boote zu den Farne Islands:

Die Boote fahren nicht direkt zu den Inseln, sondern zuerst an den verschiedenen Inseln vorbei. Es ist sehr beeindruckend, die Inseln mit den unzähligen Vögeln vom Meer aus zu sehen:

Am Ufer sieht man auch Robben-Kolonien:

Ich habe mich etwas gewundert warum in den Broschüren und beim Tickets kaufen empfohlen wird, unbedingt eine Kopfbedeckung mitzunehmen. Nach der Landung auf Inner Farne wird uns schnell klar, daß eine Kopfbedeckung wirklich nötig ist. Direkt neben den Wegen brüten Seeschwalben, die sich natürlich von den vielen Leuten gestört fühlen. Die Seeschwalben versuchen die Besucher zu verjagen, in dem sie ihnen auf den Kopf picken:

Die Landschaft auf Inner Farne und die riesige Anzahl an Seevögeln ist wirklich beeindruckend:

Es gibt unzählige Papageientaucher auf der Insel:

So nah wie auf Skellig Michael oder Skomer Island kommt man allerdings nicht an sie heran, was vermutlich einfach an der recht großen Zahl an Besuchern liegt. Hier hatte ich mal Glück und konnte zwei  aus der Nähe fotografieren:

Mit etwas Geduld kann man schöne Fotos der Vögel mit offenen Flügeln machen. Das im Hintergrund ist allerdings kein Wasserfall:

Es gibt auf Inner Farne recht viele Blumen, allerdings keine Bluebells:

Papageientaucher mit Meer im Hintergrund:

Papageientaucher sind ein recht dankbares Fotomotiv: man kommt recht nah an die Vögel heran und die kleinen Clowns schauen einfach süß aus. Ganz anders sieht es allerdings bei fliegenden Papageientauchern aus. Mit ihren kurzen Flügeln schießen sie unglaublich schnell durch die Luft, das ganze erinnert eigentlich eher an einen kontrollierten Absturz. Ein wirklich gutes Foto hinzubekommen ist eine riesige Herausforderung und wirklich gelungen ist es mir nicht. Hier eine kleine Auswahl meiner besten Fotos: