Bass Rock

Das eindrucksvollste Erlebnis unseres England-Urlaubs war die Bootsfahrt um den Bass Rock bei North Berwick. Bass Rock ist eine heute unbewohnte Insel vor der Küste der schottischen Region East Lothian nahe der schottisch-englischen Grenze. Die Insel beherbergt eine der größten Basstölpel-Kolonien weltweit, Basstölpel sind nach der Insel benannt. In der etwa 40 km von Edinburgh entfernten Stadt North Berwick befindet sich das Scottish Seabird Centre, dort kann man Rundfahrten um den Bass Rock buchen und dort legen auch die Boote ab.

Bunte Häuser nahe des Hafens von North Berwick:

Das Scotthis Seabird Centre:

Blick vom Hafen in unmittelbarer Nähe des Scottish Seabird Centre. Hier legen die Boote zum Bass Rock ab:

Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter. Bei Regen ist es sicher nicht so angenehm im offenen Boot zu sitzen:

Bass Rock ist ein gigantischer Felsklotz mitten im Ozean:

Auf dem Bild kann man schon die unglaubliche Anzahl an Basstölpeln auf der Insel erkennen. Sie nisten fast überall an den steilen Klippen:

Wirklich gute Portraits der Basstölpel kann man vom Boot aus eher nicht machen:

Aber es ist einfach beeindruckend wie viele Vögel auf der Insel nisten und über der Insel kreisen:

Basstölpel auf den Klippen knapp überhalb des Wassers:

Der Himmel voller Basstölpel:

Es gibt auch (wenige) Fahrten mit Aufenthalt auf der Insel, die man aber vorher buchen muß. Da wir spontan zum Bass Rock gefahren sind, konnten wir nur um die Insel fahren, was aber auch schon ein wirklich beeindruckendes Erlebnis war!