Rubihorn

Eine der schönsten Wanderungen, die ich letztes Jahr gemacht habe, war die Tour aufs Rubihorn bei Oberstdorf. Los ging es vom Wanderparkplatz bei Reichenbach. Der Tobelweg ist ein erstes Highlight:

Nach knapp zwei Stunden erreicht man den unteren Gaisalpsee:

Gaisalpsee und das Rubihorn im Hintergrund:

Die Alpenrosen blühten auch noch:

Am Gaisalpsee habe ich erstmal eine ausgiebige Pause gemacht und die wunderschöne Landschaft genossen. Im weiteren Verlauf wird der Weg steiler und im Gipfelbereich sollte man trittsicher sein.

Blick zurück auf den Gaisalpsee:

Blick auf Oberstdorf von kurz unterhalb des Gipfels:

Blick vom Gipfel auf den unteren Gaisalpsee:

Leider wars am Gipfel ziemlich voll und das Wetter wurde auch schlechter, drum bin ich nur kurz geblieben und habe weiter unten Brotzeit gemacht.

Blick Richtung Nebelhorn beim Abstieg:

Alpenrosen auf dem Weg zurück zum Gaisalpsee:

Man kann den Tobelweg zwar auch umgehen, aber ich wollte noch ein paar Fotos von den Wasserfällen machen:

Die Tour aufs Rubihorn ist wirklich abwechslungsreich und nicht besonders schwierig (im Gipfelbereich sollte man trittsicher sein). Der einzige Nachteil ist, daß das leider auch viele andere wissen, einsam ist die Tour leider nicht.