Dresden & Sächsische Schweiz

Vor fast zehn Jahren, im Herbst 2011, war ich eine Woche in Dresden und der Sächsischen Schweiz. Ich wollte Wandern und Fotografieren und ich erinnere mich noch gut, daß der Wetterbericht für die Woche richtig gut war. Am Wochenende habe ich mir Dresden angesehen und dann ging es weiter in die Sächsische Schweiz. Als ich […]

Gamsjoch

Im Hochsommer ist es mir normalerweise zu heiß zum Wandern. Letzten August gabs ein paar kühlere Tage und da hab ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und bin auf das Gamsjoch. Los ging es vom großen Wanderparkplatz in der Eng. Es gibt zwar einen recht steilen Direktanstieg aufs Gamsjoch, da ich aber Fotos machen wollte, […]

Rubihorn

Eine der schönsten Wanderungen, die ich letztes Jahr gemacht habe, war die Tour aufs Rubihorn bei Oberstdorf. Los ging es vom Wanderparkplatz bei Reichenbach. Der Tobelweg ist ein erstes Highlight: Nach knapp zwei Stunden erreicht man den unteren Gaisalpsee: Gaisalpsee und das Rubihorn im Hintergrund: Die Alpenrosen blühten auch noch: Am Gaisalpsee habe ich erstmal […]

Herzogstand-Heimgarten Überschreitung

Die Herzogstand-Heimgarten Überschreitung habe ich schon ein paarmal gemacht, auch im Winter. Anfang 2021 habe ich die Tour mal wieder gemacht, diesmal aber vom Heimgarten zum Herzogstand. Ausgangspunkt war der Parkplatz der Herzogstandbahn, die wegen Corona aber nicht fuhr. Im Tal hing der Nebel: Nach ein paar hundert Höhenmetern war ich dann aber über den […]

Fotografieren mit dem Smartphone

Anfang Oktober haben Uli und ich einen Ausflug zum Chiemsee gemacht. Wir haben beide nicht daran gedacht, unsere Fotosachen mitzunehmen. Und dann kam es natürlich, wie es kommen mußte, wenn man kein Fotozeug dabei hat: es gab einen richtig genialen Sonnenuntergang. Ich fotografiere nicht wirklich gerne mit dem Smartphone. Ich will einfach eine richtige Kamera […]

Hinteres Tajatörl

Ich träume seit Jahren davon, die Alpenrosen am Seebensee fotografieren. Aber irgendwie hat es nie gepaßt: entweder ich hatte keine Zeit oder das Wetter hat nicht mitgespielt. Dieses Jahr hat das Wetter dann endlich mal mitgespielt. Mein Plan war, früh loszufahren und dann über den Hohen Gang Steig schnell zum Seebensee aufzusteigen um vor den […]

Donegal: Highlights

In der Nähe unserer Ferienwohnung bei Killybegs gibt es einen versteckten Wasserfall, den wir unbedingt sehen wollten. Um dort hin zu kommen muß man bei Ebbe die Küste entlang laufen und teilweise über größere Felsstufen klettern. Bei Regen ist das ganze eher nicht zu empfehlen, da die Felsen doch recht glitschig werden. Wir hatten uns […]

Donegal: Wolle und Meer

Die Stadt Donegal ist zwar namensgebend für die Grafschaft Donegal, allerdings weder die Hauptstadt, noch der Verwaltungssitz. Mit ungefähr 2600 Einwohnern ist die sie auch eher klein. Uli hat sich schon vorher die Adresse eines Wollladens rausgesucht, zu dem sie dann schnurstracks gegangen ist: Ich habe mir die Stadt angesehen. Wie wohl in allen irischen […]

Glenveagh National Park

Nachdem wir im Süden von Donegal schon einiges gesehen hatten, wollten wir uns auch die Küsten im Norden ansehen. Ein schönes Fotomotiv, ein altes Schiffswrack, befindet sich in der Nähe des kleinen Ortes Bunbeg: Wir wollten eigentlich ganz in den Norden, zum Horn Head, aber der Plan fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser: […]

Donegal

Auf unseren ersten Irland-Urlaub schaue ich mit ziemlich gemischten Gefühlen zurück. Wir waren ganz im Südwesten von Irland, je eine Woche in Kerry und eine Woche auf der Dingle-Halbinsel. Landschaftlicht wirklich beeindruckend, aber die erste Woche hat es nur geregnet. Die zweite Woche war etwas besser, aber wirklich Sonne hatten wir nur am letzten Tag. […]