Lago di Sorapis

Vor zwei Jahren war ich im Herbst vier Tage auf der Seiser Alm in den Dolomiten beim Wandern. Bei perfektem Wetter bin ich auf den Schlern und zum Tierser Alpl, rund um Platt- und Langkofel, und den Adolf-Munkel-Weg unterhalb der imposanten Geisler-Nordwände gegangen. Nachdem im Jahr darauf das Wetter nicht mitgespielt hatte, wollte ich 2016 […]

München von Unten

Neben Treppen bieten sich auch die Münchner U-Bahnhöfe für Ultraweitwinkel-Fotos an. Wenn man mit Stativ fotografiert braucht man eine Fotogenehmigung der MVV, die man aber völlig problemlos bekommt. Fotografieren ist nur außerhalb der Stoßzeiten erlaubt. Ich war meistens Sonntag Vormittag unterwegs, einmal auch Sonntag Nachmittag. Ich hatte wieder meine Olympus em5 und das Panasonic 7-14/4 […]

Treppen

Ich habe lange nach einem Ultraweitwinkel-Objektiv für meine Olympus em5 gesucht. Ich wollte ein relativ kleines, leichtes Objektiv, da ich die Kamera hauptsächlich für unterwegs habe. Gleichzeitig sollte das Objektiv aber auch optisch recht gut sein. Damit blieb im mFT-System nur noch ein einziges Objektiv übrig: das Panasonic 7-14/4. Und das produziert an Olympus-Kameras üble […]

Winterwunderland

Diesen Winter hat es bis Neujahr überhaupt nicht geschneit. Der Januar brachte dann Schnee, richtig kalte Temperaturen und schönes Wetter. Ich war in den letzten Jahren zweimal mit dem Schlitten bei der Martinshütte und wollte Garmisch-Partenkirchen in der blauen Stunde fotografieren. Aber jedesmal machte mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung: beim erstem Mal […]

Sonntagsspaziergänge

Als Fotograf plant man ja gerne Fotos: der perfekte Sonnenaufgang am Pragser Wildsee oder einen Sonnenuntergang am Eibsee mit rot leuchtender Zugspitze. Und wenn dann mal wirklich alles paßt, dann läßt das natürlich das Fotografenherz höher schlagen. Manchmal ergeben sich tolle Fotos aber auch ganz spontan und dann ist man wirklich froh, wenn man eine […]

Herzogstand

Auf dem Herzogstand war ich zwar schon öfters, aber noch nie im Winter. Über Weihnachten war das Wetter richtig schön und es lag immer noch kaum Schnee, aber ich hatte leider eine recht langwierige Erkältung und konnte keine Bergtouren machen. Ende Dezember gings mir dann endlich besser und ich wollte doch noch eine kurze Tour […]

El Pilar

Eine landschaftlich wirklich schöne Gegend auf La Palma ist das Erholungsgebiet El Pilar oberhalb von El Paso. El Pilar liegt am Fuße des Pico Birigoyo, einem 1807 Meter hohen, erloschenen Vulkan. Man findet dort überall die charakteristischen Kanarenkiefern: Die Landschaft mit dem Vulkansand, den Kiefern und der Caldera im Hintergrund ist wirklich recht beeindruckend: Etwas […]

Schmetterlinge im Botanischen Garten

Seit einigen Jahren schaue ich zwischen Weihnachten und Neujahr immer in die Schmetterlingsausstellung im Botanischen Garten. Die bunten Schmetterlinge zu fotografieren macht mir einfach Spaß und die Schmetterlinge sind auch ein dankbares Motiv: das eine oder andere gute Foto kommt eigentlich immer dabei raus. Bis jetzt hatte ich es aber noch nicht geschafft, mal einen […]

Caldera de Taburiente

Eines der landschaftlich schönsten Gebiete La Palmas ist die Caldera de Taburiente, ein etwa neun Kilometer durchmessendes kesselförmiges Tal vulkanischen Ursprungs, das von bis 2400 Metern hohen Bergen umgeben ist. Der höchste Punkt des Kraterrandes ist der 2426m hohe Roque de los Muchachos, der gleichzeitig auch der höchste Punkt La Palmas ist. Vom Aussichtspunkt La […]

Santa Cruz und die Piratenbucht

Santa Cruz de La Palma ist die Hauptstadt La Palmas. Mit etwas über 16.000 Einwohnern ist sie nicht besonders groß. Der einzige Flughafen La Palmas liegt einige Kilometer südlich von Santa Cruz. Santa Cruz hat uns im Gegensatz zu Funchal (der Hauptstadt Madeiras) recht gut gefallen. Das lag sicher daran, daß Santa Cruz einfach deutlich […]